Geschenke für Nerds – Big Bang Theory LEGO!

Posted on Leave a commentPosted in Nerdism, series

The Big Bang Theory Set aus Lego

Ihr habt einen richtigen Nerd zuhause und wisst nicht was ihr ihm schenken sollt? Ich habe gerade das hier gesehen und fand es einfach nur zu geil: Das Wohnzimmer der Big Bang Theory WG aus Lego!
Wenn du also einen Fan von Sheldon Cooper, Penny, Leonard, Bernadette, Amy und Rajesh glück machen wills kannst du bei dieser Lego Ideas Box zuschlagen. OK, ganz günstig ist sie nicht (Link) Aber schon irgendwie geil!

 

Big Bang Theory Lego Ides Set

 

The man who kicks

Posted on Leave a commentPosted in meme, mind & body

The man who kicks

I fear not the man who has practiced 10,000 kicks once, but I fear the man who has practiced one kick 10,000 times.

Bruce Lee about consistency:

„I fear not the man who has practiced 10,000 kicks once, but I fear the man who has practiced one kick 10,000 times.“

I came across this when I checked out this interesting talk from Firas Zahabi at Joe Rogan about „consitency over intesity“ workout. Check it out here.

„Sicherheitsachtung!“ – Wir haben dein Passwort & Porno Videos von dir! Die beste SCAM-Mail 📧 seit langem! =)

Posted on 6 CommentsPosted in Allgemein

„Sicherheitsachtung!“ – Wir haben dein Passwort & Dich beim Porno schauen!
Die beste SCAM-Mail 📧 seit langem! =)

Worum geht es?

Heute morgen hatte ich eine echt bedrohliche E-Mail in meinem Postfach. Und ich bin mir sicher der eine oder andere der das hier ließt auch – und vielleicht haben auch so einige ein flaues Gefühl im Magen bekommen. Es geht darum, dass jemand eure Passwörter kennt, Zugang zu eurem Computer bekommen hat und euch beim Porno-Gucken gefilmt hat.
Und jetzt sollen 600$ in Bitcoin überwiesen werden – sonst wird das Material an Familie und Mitarbeiter versendet (und wahrscheinlich auch an deines Vaters, seines Bruders, seines Neffen, seiner Großmutter ehemaliger Zimmerkumpel.)

TL;DR

Keine Panik! Der Versender dieser Mail hat höchstwahrscheinlich keinen Zugriff auf euren Computer. (Außer ihr benutzt überall das selbe Passwort!). Perfide ist allerdings die Psychologie hinter dieser Mail. Wer verschiedene Passwörter für die verschiedenen Seiten nutzt ist auf jeden Fall sicher. Falls ihr das Passwort in der Mail erkennt, ändert schnell überall das Passwort wo ihr dieses nutzt! (Siehe 5-Punkte-Plan der Regierung unten!)

Inhalt der Mails

Die Überschrift

Scheint variabel. Bis jetzt habe kenne ich

  • Sicherheitsachtung!

  • Ihr Konto

  • Entfernen Sie diesen Bericht nach dem Lesen!

  • Dein Konto wurde gehackt!

Die Mails

Hallo!

Sie kennen mich vielleicht nicht und Sie wundern sich wahrscheinlich, warum Sie diese E-Mail bekommen, richtig?
In diesem Moment habe ich deinen Account gehackt max.mustermann@gmail.com, dein Passwort ist passwort123!.

So habe ich vollen Zugriff auf Ihr Gerät! (Ich habe dir eine E-Mail von deinem Konto gesendet)

In der Tat, ich habe eine Malware auf die Website für Erwachsene Videos (Porno-Material) und Sie wissen, was, Sie besuchten diese Website, um Spaß zu haben (Sie wissen, was ich meine).
Während Sie Videoclips guckten,
Ihr Internet-Browser startet als RDP (Remote Desktop) mit einem Keylogger, der mir Zugriff auf Ihren Bildschirm und auch auf Ihre Webcam gewährt.
Unmittelbar nach der Installation sammelte meine Software Ihre gesamten Kontakte von Ihrem Messenger, sozialen Netzwerken sowie E-Mai

Was habe ich getan?
Ich habe ein Doppel-Bildschirm-Video gemacht. Der erste Teil zeigt das Video, das Sie gesehen haben (Sie haben einen guten und manchmal seltsamen Geschmack), und der zweite Teil zeigt die Aufnahme Ihrer Webcam.
genau was solltest du tun?

Nun, ich glaube 600$ sind ein fairer Preis für unser kleines Geheimnis. Sie werden die Zahlung per Bitcoin vornehmen (wenn Sie das nicht wissen, suchen Sie in Google nach „Bitcoin kaufen“).
BTC Adresse: 16nFVusdKWSRwXM3Ch56wQeTib3ajXxJuQ
(Es ist sensibel, also kopieren und einfügen)

Hinweis:
Sie haben 2 Tage um die Zahlung zu tätigen.
(Ich habe ein bestimmtes Pixel in dieser E-Mail-Nachricht und in diesem Moment weiß ich, dass Sie diese E-Mail-Nachricht gelesen haben).

Wenn ich die BitCoins nicht erhalte, sende ich deine Videoaufnahme definitiv an alle deine Kontakte, einschließlich Familienmitglieder, Mitarbeiter usw.

Wenn ich jedoch bezahlt werde, zerstöre ich das Video sofort.

Dies ist das nicht verhandelbare Angebot, also verschwenden Sie nicht meine persönliche Zeit und Ihre mit allerlei Dummheit.

Das nächste Mal – sei vorsichtig!
Tschüss!

 

Andere Version

Hallo, lieber Benutzer von domain.de

Wir haben eine RAT-Software auf Ihrem Gerät installiert.
In diesem Moment habe ich deinen Account gehackt deine.email@gmail.com, dein Passwort ist passwort123
Siehe , jetzt habe ich den Zugriff auf Ihre Konten).

Ich habe alle vertraulichen Informationen von Ihrem System heruntergeladen und ich habe weitere Beweise erhalten.
Die interessantesten Sachen, die ich entdeckt habe, sind Videos von Ihnen auf denen Sie masturbieren.

Ich habe meinen Virus auf die Pornoseite gepostet, und dann haben Sie ihn auf Ihren Betriebssystem installiert.
Als Sie auf den Button „Play“ auf Porno-Video geklickt haben, wurde mein Trojaner in diesem Moment auf Ihr Gerät heruntergeladen.
Nach der Installation nimmt Ihre Frontkamera jedes Mal, wenn Sie masturbieren, ein Video auf; zusätzlich wird die Software mit dem von Ihnen gewählten Video synchronisiert.

Zur Zeit hat die Software alle Ihre Kontaktinformationen aus sozialen Netzwerken und E-Mail-Adressen gesammelt. 
Wenn Sie alle Daten gesammelt von Ihr System löschen müssen, senden Sie mir $700 in BTC (Kryptowährung).
Das ist mein Bitcoin Wallet: 1CMQMKmvT4hz2k2ijyxVxN7fHS62K7uQ7z
Sie haben 2 Tage nach dem Lesen dieses Briefes.

Nach Ihrer Transaktion werde ich alle Ihre Daten löschen.
Ansonsten sende ich Video mit deinen Streiche an alle deine Kollegen und Freunde!!!

Und von nun an, seien Sie vorsichtiger!
Bitte besuchen Sie nur sichere Webseiten! 
Tschüss!

Version 3 (Englisch)

Hello max.muster@

My nickname in darknet is tam20.
I’ll begin by saying that I hacked this mailbox (please look on ‚from‘ in your header) more than six months ago,
through it I infected your operating system with a virus (trojan) created by me and have been monitoring you for a long time.

Even if you changed the password after that – it does not matter, my virus intercepted all the caching data on your computer
and automatically saved access for me.

I have access to all your accounts, social networks, email, browsing history.
Accordingly, I have the data of all your contacts, files from your computer, photos and videos.

I was most struck by the intimate content sites that you occasionally visit.
You have a very wild imagination, I tell you!

During your pastime and entertainment there, I took screenshot through the camera of your device, synchronizing with what you are watching.
Oh my god! You are so funny and excited!

I think that you do not want all your contacts to get these files, right?
If you are of the same opinion, then I think that $500 is quite a fair price to destroy the dirt I created.

Send the above amount on my bitcoin wallet: 1MN7A7QqQaAVoxV4zdjdrnEHXmjhzcQ4Bq
As soon as the above amount is received, I guarantee that the data will be deleted, I do not need it.

Otherwise, these files and history of visiting sites will get all your contacts from your device.
Also, I’ll send to everyone your contact access to your email and access logs, I have carefully saved it!

Since reading this letter you have 48 hours!
After your reading this message, I’ll receive an automatic notification that you have seen the letter.

I hope I taught you a good lesson.
Do not be so nonchalant, please visit only to proven resources, and don’t enter your passwords anywhere!
Good luck!

 

Woher, wann, wie, was?

Ganz schön spooky, was? Vor allem weil das Passwort stimmt! Und vielleicht hat der eine oder andere (wir natürlich nicht!) wirklich schon mal Schmuddelfilmchen auf seinem Computer geschaut. Und meine Mails hat er auch noch gehackt, denn er sendet ja über meinen Account. WTF? Ist das alles real?

Don’t panic – So funktioniert das ganze

Was auf jeden Fall stimmt, ist das Passwort. Aber das ist ja sehr alt und du hast es schon längst geändert da es aus einem alten Hack stammt (wahrscheinlich vom LinkedIn Leak). Falls nicht – sofort das Passwort überall ändern wo du es eingesetzt hast. Und sowieso: Für jede Seite ein eigenes Passwort!

Der Rest ist relativ easy: Die Chance das jemand mit einem Computer schon mal Pron geschaut hat ist recht hoch und aus dem Hack von oben hat man auch die E-Mail-Adresse. Diese als gefakte Absenderadresse zu nutzen ist recht einfach – die E-Mail wurde nicht wirklich über euer E-Mail Konto geschickt.

Also was jetzt tun? (Aka „5-Punkte-Plan der Regierung“)

  • Cool bleiben
  • Keine 600$ in Bitcoin an die Adresse senden. (Spendiert lieber mir einen Kaffee falls ich euch beruhig habe! 😂)
  • Falls das Passwort noch aktuell ist:
    • Überall Passwort ändern wo es genutzt wird
  • Überlegen ob ihr das gleiche Passwort auf mehreren Seiten nutzt.
    • Falls ja: Ändern! Am besten mit einem Passwort-Manager oder indem ihr das Passwort aufteilt in „Standard-Passwort Teil 1“ + „Individueller Teil“ + „Standard-Passwort Teil 2“ (Beispiel für Bild.de:  superpasswort123DRECKSZEITUNG19941231) – Auch nicht Super-Sicher aber deutlich besser als Überall das gleiche zu verwenden.
  • Dieses Shirt kaufen =)

 

 

(Falls ihr Leute kennt die gerne auf sowas reinfallen schickt ihnen einfach diese Mail oder klickt unten auf den Share-Button)

 

 

 

Kawasaki Ninja H2R

Beschleunigung – Kawasaki Ninja H2R

Posted on Leave a commentPosted in interwebs

Beschleunigung – Kawasaki Ninja H2R

Das ist einfach unglaublich: Von 0 auf 400 (in Worten: VIERHUNDERT!!!) Km/h in unter 30 Sekunden. Ich glaube keiner kann sich Vorstellen, was das für Beschleunigungskräfte sind. Und 400 Km/h… was da für Kräfte wirken, was da für ein Luftdruck herrscht. Ich wage mal zu behaupten, wenn Kenan Sofuoğlu den Kopf bei dem Speed gehoben hätte, wäre wohl ein Genickbruch daraus geworden.

400 Sachen. Ich glaub’s immer noch nicht.

Das schnellste Serienbike der Welt

Kenan Sofuoğlu ist also auf der Osman Gazi Brücke in der Türkei  am 30.06.2016 von 0-400 km/h in 26 sec gesprintet! Um das möglich zu machen, hat Kawasaki ein Monster erschaffen: Die 998-Kubik-Vierzylinder werden von einem Kompressor aufgeladen, womit der Motor abwegige 300 PS aufruft (in einem Motorrad!).

Das schnellste Motorrad der Welt

Den Geschwindigkeitsrekord „Das schnellste Motorrad“ (wenn man das Ding so nennen kann) hält immer noch das „Top Oil Ack Attack“ – Eigentlich eine Rakete (in wahrsten Sinne des Wortes) mit Rädern dran.

Dann doch lieber die Kawasaki Ninja H2R. Die ist alltagstauglicher:

Facewall Apples Shortcut fails

Shortcuts der Hölle – warum ich meinen Umstieg auf Apple ein bisschen bereue

Posted on Leave a commentPosted in coding, Nerdism

Shortcuts der Hölle – warum ich meinen Umstieg auf Apple ein bisschen bereue

Shortcuts are for pros

Warum sind beim Mac eigentlich alle Shortcuts so ULTRA-BEHINDERT?

OSX ist so ein veraltetes Betriebssystem was die Usability für Pros angeht: Hier hat sich anscheinend niemand Gedanken über eine konsistente Nutzung von Shortcuts gemacht. Jeder, der seine berühmten “10000h to perfection” am Computer hinter sich hat wird zu irgendeinem Zeitpunkt seine Arbeitsgeschwindigkeit drastisch erhöht haben, indem er diverse standardisierte als auch spezialisierte Shortcuts nutzt (Speed: Trackpad < Maus < Tastatur). Kleines Beispiel für etwas Standardisiertes: Text verschieben: Mit Trackpad / Maus selektiert man den Text, geht ins Kontextmenü und dann auf “Ausschneiden”, danach an die gewünschte Stelle und über Kontextmenü auf “Einfügen”. Funktioniert eigentlich überall gleich und ist so weit auch so gut.  Doch irgendwann entdeckt man dann den Shortcut CTRL+X und CTRL+V, mit dem das Ganze DEUTLICH schneller wird. Wenn man dann noch CTRL + Pfeiltasten zum Selektieren von Wörtern nutzt bekommt man schon fast in einen Geschwindigkeitsrausch (beim Mac halt CMD und ALT statt CTRL – aber das passt schon).

Shortcuts sind einfach der Hammer! Und es ist so schön, dass sie eigentlich immer überall gleich funktionieren. NUR NICHT IN OSX! Beim F%§!NG Finder gibt es statt einer Möglichkeit oftmals zwei aus denen ich Kontextabhängig wählen muss, denn nur eine der Beiden führt zum Ziel. WARUM ZUR HÖLLE?

Apples massivste Shortcut-Fails

Beispiel: Cut & Paste (Verschieben/Bewegen)

Rest der Welt: CTRL+X – CTRL+V

Beim Mac: Kommt darauf an was man verschieben möchte!!! Text: CMD-X + CMD-V, aber will man das bei Files machen muss man stattdessen CMD-C + CMD-OPT-V nutzen. Why Apple, WHY?

Oder zwischen Fenstern wechseln

Rest der Welt: EINE Kombination wie z.B.: ALT+TAB

Beim Mac: Kommt darauf an! Wenn das letzte Fenster ein anderes Programm war, dann auch CMD+TAB. Sollte das letzte Fenster aber von gleichen Programm gewesen sein, springe ich mit dieser Kombination woanders hin (in das letzte Fenster eines anderen Programms, was ich vorher genutzt habe). Um in diesem Fall ins letzte genutzte Fenster zu springen muss ich beispielsweise stattdessen CMD+< nutzen (was man auch noch selber konfigurieren muss). D.h. ich muss jedes mal vor dem wechseln ins letzte Fenster überlegen, ob es es sich um das gleiche Programm handelte oder nicht, um nicht die falsche Tastenkombination zu drücken und stattdessen im VORletzten oder Vorvorletzten Fenster zu landen. Noch geiler: Auch die eingestellte Kombination um ins letzte Fenster zu wechseln wenn es nicht ein anderes Programm ist funktioniert nicht immer, es kommt auf das Programm an xD xD xD. WTF???




Einseitige Usability-Optimierung bei Apple

Von dem Handling von Fenstergrößen und Minimierten Anwendungen will ich jetzt gar nicht erst anfangen. Fakt ist: OSX ist (immer noch) ausschließlich auf das universelle, aber halt sehr langsame Trackpad optimiert, während andere OS diverse Nutzungskontexte erlauben. Doch da File- & Fensterhandling mit Maus langsamer (und mit Trackpad NOCH langsamer) als die Nutzung von Tastatur ist, ist mit OSX meine Arbeitsgeschwindigkeit deutlich reduziert.

Apple MacOS vs. Linux vs. Win10

Die Hardware vom Mac ist einfach geil, doch während sich Linux vom Freak-Tool zu einem Universell einsetzbaren OS entwickelt hat, und Windows mit den Schritten von Windows 7 zu Windows 8, und dann nochmal zu Windows 10 riesen Sprünge in Sicherheit, Design, Effizienz (Hammer wie schnell alte Hardware unter Win10 läuft) und vor allem Stabilität gemacht hat (wer Win10 zum Absturz bringt muss schon arg schräge Hard- oder Software installiert haben welche auch OSX oder Linux in die Knie zwingen würde), ist OSX gefühlt irgendwie auf der Stelle getreten.

Windows 10 auf dem MacBook Pro installieren

Ich werde auf jeden Fall wieder Windows 10 auf dem Mac installieren und schauen wie das als Native Boot läuft. Ich erinnere mich, dass das damals ganz ordentlich lief, nur Apple anderen Betriebssystemen den Zugriff auf die Energiesparoptionen der Chip verwehrt hat, was zu stark reduzierten Laufzeiten geführt hat. Ich denke und hoffe, dass kann Apple mit dem Umstieg auf die x86 jetzt nicht mehr verhindern.
Hat da jemand von euch einen Plan (Wie gut Win10 auf dem Mac läuft)?

 

Bitcoin Tabelle Google

Bitcoin und Kryptowährungen Portfolio als Google Doc Tabelle

Posted on Leave a commentPosted in coding, cryptocurrency, passive income

Wozu brauche ich eine Tabelle für meine Coins?

Da ich meine ganzen Cryptocurrencies über mehrere Exchanges, Online und Offline Wallets verteilt habe, wusste ich oft nicht so genau wieviel meine Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Ripple usw. eigentlich wert sind. Man kann sich zwar in jede Online-Wallet wie Coinbase, Bitcoin.de, Bitfinex, Bitstamp oder Kraken einloggen und dort die Summe einsehen, aber wenn man mehrere hat (und eventuell noch Softwallets wie Exodus, Electrum oder Mycelium oder auch Hardware-Wallets wie Trezor, Ledger Nano oder KeepKey) muss man sich die ganzen Summen merken und danach noch addieren, um zu erfahren was das Portfolio wert ist.

Bitcoin und Altcoin mit aktuellen Kursen an einem Ort

Was ich gebraucht habe, war eine Möglichkeit, meine genauen Bestände für verschiedene Plattformen einmalig einzugeben und dann immer den Gesamtwert meines Portfolios mit den Aktuellen Kursen auf Knopfdruck zu erfahren. Eine „Bitcoin Tabelle“!




Eine Tabelle für Bitcoin

Sicherlich gibt es irgendwo eine Website oder App, bei der man das eingeben kann. Allerdings wollte ich nicht noch ein weiteres Tool nutzen, um diese Informationen zu erhalten. Also habe ich geschaut, wie und ob man die Preise bzw. die Kurse in ein Google Spreadsheet importieren kann. mit den  habe ich die Google Tabelle für Bitcoin und andere Währungen gebaut.

Bitcoin Tabelle download

Wenn du einen Account bei Google hast (das hast du, sobald du Gmail nutzt) kannst du dir die Tabelle einfach kopieren und mit deinen Werten füllen. Ein „Download“ in dem Sinne ist nicht nötig. (Falls du einen Download für Excel benötigst lass es mich in den Kommentaren wissen).

xpt.de Crytocurrency Portfolio Googledoc spreadsheet tabelle bitcoin

BTW: Die Zahlen sind nur beispielhaft eingetragen und entsprechen nicht meinen Portfolio. Ich hab natürlich mindestens das tausendfache!! xD

Die xpt.de Cryptocurrency Portfolio Tabelle füllen

Die blauen Zahlen sind die, welche du editieren kannst. Trag einfach die Zahl der Coins in der jeweiligen Zeile ein, und die Tabelle zeigt dir was deine Coins in Dollar wert sind. Zusätzlich kannst du in der Spalte rechts sehen, wieviel Prozent dieser Coin in der jeweiligen Wallet ausmacht. Im unteren Teil kannst du noch erkennen, wieviel die Wallet vom Gesamtportfolio ausmacht. Ein paar Kursentwicklungsinformationen links sind auch noch mit dabei.

Ein bisschen über die Technik: JSON in Google Spreadsheets und die Coinmarketcap API

Ich bin großer Fan von Google Docs da ich fast alle meine Daten in Google Drive gespeichert habe. Das Google Konto ist für mich ein „One Stop Shop“ geworden. Ich versuche immer mehr Programme und Apps mit Google-Lösungen zu ersetzen. Eine kleine Herausforderung war es, Echtzeitdaten in die Tabelle zu bekommen. Als erstes bin ich auf die Coinmarketcap API gestoßen – Ein Webservice der die Kursinformationen als JSON zurück gibt (Hier ein Beispiel).

Allerdings lässt sich das JSON nicht ganz so leicht nach dem URL Aufruf in Google Docs parsen. Ein bisschen scripten ist das schon nötig (als alternative zu diversen Regexen). Über diesen Artikel auf Medium bin ich auf auf das ImportJSON Script gestoßen, welches ich in der Crytowährungstabelle benutze.

Leider ist mir noch nicht so ganz klar, wie ich das auslesen erneut triggern kann, außer die Tabelle komplett neu zu laden. Hast du vielleicht eine Idee?

Währungen bisher: Bitcoin, Bitcoin Cash, Bitcoin Gold, Ethereum, Litecoin, Ripple, Dash, Decred, Gnosis

Das sind die Währungen die ich in der Tabelle benutze. Es sind die Coins die ich besitze, plus ein paar der „großen“. Falls du weitere Coins in der Tabelle möchtest schreib einen Kommentar, ich schau mal was ich dann noch einbaue.